Ausschaffungen: Richter schützen Kinderschänder

image 26. Mai 2022, 04:00
Die Härtefallklausel verkommt zum Täterschutz: Die grosse Mehrheit der pädokriminellen Ausländer darf in der Schweiz bleiben.
Die Härtefallklausel verkommt zum Täterschutz: Die grosse Mehrheit der pädokriminellen Ausländer darf in der Schweiz bleiben.
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Die Zahlen, die das Bundesamt für Statistik (BfS) in der letzten Woche veröffentlicht hat, sind Dynamit, verpackt in bürokratische Nüchternheit. «Anwendung der Härtefallklausel: Verurteilungen für eine Straftat des Art. 66a StGB mit Verzicht auf Landesverweisung, nach Verfahrensart, Schweiz», heisst die entsprechende Tabelle mit der Nummer T 19.03.03.02.01.16.02. Daraus sowie aus ergänzenden Angaben des BfS ist zu entnehmen, dass die Schweizer Gerichte im vergangenen Jahr in 41 Prozent der Fälle

#WEITERE THEMEN

image
Forschung

Gentech-Mais fördert die Artenvielfalt bei Insekten

10.8.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR